Kontakt:

info@hochwilde.com

Luis +39 327 0288362
Tobi +39 348 3390122

 Termine 2024 
FEBRUAR  
So. 25.02.11.00-18.00 UhrBenefiz Böhmischen Treffen St. Leonhard
APRIL  
Mo. 01.04.14.00-18.00 UhrPistenPub Pfelders
Sa. 27.04.17.00-18.00 UhrMårtiner Dorffestival
MAI  
Mi. 01.05.15.00-18.30 UhrForst Braugarten
JULI
So. 21.07.ab 14.00 UhrMusikfest Rabenstein
Mi. 26.07.ab 19.30 Uhr Virwitzmitte Sarnthein
AUGUST
Do. 15.08.ab 14.00 UhrPfelderer Kirchtig
So. 25.08.ab 17.00 UhrMusikfest Burgstall
SEPTEMBER
So. 15.09.ab 11 UhrSauderer Kirchtig Villanders
So. 29.09.ab 10 UhrStettiner Hütte – Frühschoppen
OKTOBER
Fr. 04.10.17.00-19.30 UhrTramin – Törggelefest
So. 06.10.13.30-18.00 UhrMK St. Martin – Törggelefest

Geschichte der Hochwilden Böhmischen:

Bereits 1995 schlossen sich Musikanten aus verschiedensten Orten des Passeiertales aus Begeisterung und Freude zur Blasmusik zu einer böhmischen Blaskapelle zusammen. Man umrahmte unterschiedlichste Veranstaltungen und spielte auch bei zahlreichen Anlässen ganz spontan zum Gefallen der Anwesenden auf. Leider hatte man für die Gruppe noch keinen Namen gefunden, bis einige Musikanten nach der Besteigung der Hohen Wilde im Sommer 1995 auf der Stettinerhütte beim „Gotterer Ander“ beschlossen, der Gruppe den wohlklingenden Namen dieses Berges zu verleihen.

Aus reiner Gaudi wurde aber bald mehr, denn der Erfolg der Gruppe war einschlagend. Am 22. Juni 1996 erfolgte dann der erste offizielle Auftritt der Hochwilde-Böhmische anlässlich der 15-jährigen Jubiläumsfeier der Gruppen „The Quarrymen“ und des „Südtiroler-Alpentrio“ beim Sandwirt in Passeier. Zunächst traf man sich in der Bar „Herbert“ zu einer musikalischen Aufwärmrunde, bevor man sich dann ins Festzelt beim Sandwirt begab, um dort den Auftakt zu bestreiten.

Die Nachfrage der Musikgruppe stieg von Jahr zu Jahr an und so führten sie ihre Auftritte quer durch ganz Südtirol, nach Österreich, Deutschland und sogar nach Übersee. Dort durften sie vom 26. September bis zum 5. Oktober 2003 unvergessliche Tage rund um den Ontariosee in Kanada erleben. 2001 erfolgte ihre erste CD-Aufnahme und im selben Jahr wurde am 27. April beim Hotel „Martinerhof“ der Fanclub der Hochwilde-Böhmische unter der umsichtigen Leitung von Luise Pirpamer und ihren fleißigen Bienen gegründet.

Ziel und Absicht der Hochwilde-Böhmische ist es, ihren Zuhörern schöne und unvergleichliche Stunden mit gehobener böhmischer Blasmusik zu bieten und mit ihren originellen Showeinlagen und Witzen ihres geschätzten Moderators „Steiner Luis“, für tolle Stimmung und gute Laune zu sorgen.

In den letzten Jahren kamen Patrick Mair (1. Flügelhorn), Josef Zipperle (1. Flügelhorn), Adolf Augscheller (Posaune/Bariton) und Tobias Egger-Karlegger (Tuba) neu hinzu. In den ersten Jahren wurde im Jahr bis zu 40 Mal aufgespielt, wobei heute jährlich auf 20 Auftritte reduziert wurde, da einige Musikanten schon Mitte 60 Jahre alt sind und „oftramol a gearn derhuam sein“. Weiterhin gilt das Motto „Blasmusik mit Gesang mit Pseirer Humor unter die Menschen zu bringen“ und wir hoffen, dass die Gesundheit und Freude der Musikanten aus 4 verschiedenen Musikkapellen des Passeiertales uns auch noch den 30er feiern lässt!

Abschließend bedankt sich die Hochwilde-Böhmische bei all ihren Fans für ihre langjährige Treue und ihre tatkräftige Unterstützung, bei allen Gönnern der Böhmischen für die zahlreichen Runden, die stets eingetroffen sind und den Organisatoren der Veranstaltungen für die freundliche Bewirtung.

Allen nochmals Vergelt’s Gott!

Hochwilde Böhmische 1995

Die Hochwilde Böhmische – Mitglieder:

Sprecher: Luis „Steiner“ Hofer
Flügelhorn:
Patrick Mair, Josef Zipperle, Leonhard „Liernt“ Pixner
Trompete: Kurt Pamer
Tenorhorn: Meinrad Pamer, Hubert Pamer
Bariton: Luis Schwarz, Robert „Robi“ Pircher
Horn: Thomas Schwarz
Posaune: Gilbert „Gilli“ Gufler, Adolf Augscheller
Tuba: Walter Gufler, Tobias Egger-Karlegger
Schlagzeug: Leo Zipperle
Akkordeon: Karl „Charly“ Pichler

Bildergalerie:

Hochwilde Böhmische bei den Aufnahmen zu Musik in den Bergen 2021 (BR Heimat)
Hochwilde Böhmische in Schenna 2022
Hochwilde Böhmische in Sarntal (Chrust Gepatsch Alm) 2022
Hochwilde Böhmische in Villanders 2022
Hochwilde Böhmische im Forst Braugarten 2022
Hochwilde Böhmische 1996